Ö-Navi

Ö-Navi

Der Download ist nicht länger verfügbar. Das Programm ist entweder nicht länger verfügbar oder der Download ist aus Sicherheitsgründen oder aus einem anderen Grund deaktiviert.Sie können diese Alternativen herunterladen:

Gratis ans Ziel: Offboard-Navigator aus dem Telefonbuch

Ausgezeichnet
9

Die Navigationssoftware Ö-Navi von DasÖrtliche bringt Handy-Besitzer sicher ans Ziel. Die Freeware lädt Kartenmaterial für Routen bei Fahrtantritt aus dem Netz auf das Mobiltelefon. Kosten fallen dabei nur für die Datenübertragung an, der Dienst selbst ist gratis. GPS-Empfänger und kompatibles Handy vorausgesetzt, steht einer stressfreien Autofahrt in der Fremde nichts im Wege. Der Hersteller hat die Entwicklung von Ö-Navi eingestellt.

Die Oberfläche von Ö-Navi basiert auf dem Offboard-System der Firma activepilot und bietet alle von modernen Navigationssystemen gewohnten Funktionen wie Sprachansagen, Anzeige von Sonderzielen (POI) und Stauwarner (TMC).

Eine neue Route legt man fest, in dem man einfach eine Zieladresse im Ö-Navi-Menü eingibt. Vor Fahrtantritt bestimmt der Anwender zudem, ob die Software Autobahnen und Mautstraßen für die Streckenberechnung nutzen darf.

Grafisch bietet Ö-Navi zwei Optionen: In der klassischen Ansicht kündigt die Navigationssoftware mit großen Pfeilen und Sprachanweisungen anstehende Fahrtwechsel an. In der beweglichen Kartenansicht blendet Ö-Navi dagegen zusätzliche Informationen zur eigenen Position sowie der nächsten Umgebung ein. Eine blaue Linie in der Ö-Navi-Karte verdeutlicht zudem die von der Software vorgeschlagene Route. Akustische Anweisungen und einblendbare Sonderziele reichern die Karte mit zusätzlichen Informationen an.

Ö-Navi bietet den Service sowohl in Deutschland, Österreich und der Schweiz als auch in weiteren europäischen Ländern wie Italien und Frankreich an. Da der Navigator als Offboard-Lösung Karten- und Routeninformationen aus dem Mobilfunknetz lädt, fallen dabei Gebühren an. Als Richtwert gibt DasÖrtliche eine Beispielroute mit 165 Kilometer Länge an – von München nach Nürnberg – und rechnet mit einem Datenaufkommen von 45 bis 50 Kilobyte.

Fazit
DasÖrtliche geht mit Ö-Navi neue Wege. Im Gegensatz zu anderen Anbietern sind sowohl die Software als auch die Routeninformationen kostenlos. Finanziert wird dieses Angebot durch kleine Werbeeinblendungen, beispielsweise während der Routenberechnung. Wer das zuverlässig arbeitende GPS-Navigationssystem nutzen will, sollte allerdings auf einen günstigen Datentarif bei seinem Netzanbieter achten.

Nutzer-Kommentare zu Ö-Navi

  • von Anonymous

    Richtig Gut ist es.
    Super mehr kann man nicht sagen!!!!!! Ich mag es einfach sehr probiert es doch selber aus!!!...   Mehr

  • von Anonymous

    gute Software.
    bis zur Einstellung im Sommer war ich überzeugt vom Programm. nun habe ich heute auf der Ö-NAVI h...   Mehr

  • von Anonymous

    Ö-Navi.
    Solange es verfügbar war hat es auf dem N95 super funktioniert.Für das N97 welches ich jetzt habe gab es...   Mehr

  • von Anonymous

    Ö-Navi ist offline!.
    Ö-Navi ist seit dem 31.7.2010 offline! Ob und wann sie wiedermal am Netz sind ist unbestimm...   Mehr

  • von Anonymous

    Mal - Function !!!.
    Dreimal heruntergeladen auf BB 9000 - geöffnet: "LEER"; die diversen Funkt...   Mehr

  • von Anonymous

    Nokia 6500slide & Önavi.
    SMS mit Download-Link? Nie angekommen! Software runtergeladen, auf Handy installie...   Mehr